«Kinder wollen tätig sein, nicht beschäftigt werden.»

Die Kita Fröschli bleibt geöffnet.

Trotzdem empfiehlt der Stadtrat analog zur Betreuung in der Volksschule den Eltern, die Kinderbetreuung in einer Kindertagestätte oder Spielgruppe nur in Ausnahmensituationen in Anspruch zu nehmen. Damit gemeint sind Erziehungsberechtigte, die in Gesundheitsberufen arbeiten oder sonstige zwingenden Arbeitsverpflichtungen haben und die Kinderbetreuung nicht anderweitig organisieren können. Diese Ausnahme gilt auch in Situationen, in denen nur eine Betreuung durch Grosseltern möglich ist. Die Betreuung durch die Grosseltern ist zu vermeiden. Ob die Betreuungsangebote in einer Kindertagesstätte oder Spielgruppe in Anspruch genommen werden, entscheiden die Eltern selber. Der Stadtrat appelliert an die Selbstverantwortung der Eltern, die Kinderbetreuung möglichst selber zu organisieren.

 

Wir bitten alle Eltern bis auf weiteres das untenstehende Formular wöchentlich auszufüllen und uns weiterzuleiten.

 

 Formular